Dienstag, 02. Mai 2017, 21:20 Uhr

Katie Holmes behält ihre Met-Roben für Tochter Suri

Katie Holmes staubte während der Vorbereitung für die ‚Met Gala‘ einige Kleider für ihre Tochter Suri ab. Die Hollywood-Schauspielerin trug bei der hochkarätigen Veranstaltung im ‚Metropolitan Museum of Art‘ schlussendlich eine Robe von Zac Posen.

Katie Holmes behält ihre Met-Roben für Tochter Suri
Foto: Patricia Schlein/WENN.com

Einige andere Kleider kamen jedoch in die Verkleidungskiste der 11-Jährigen. Holmes, die Suri mit ihrem Ex Tom Cruise großzieht, verriet: „Ich habe einige meiner ‚Met Gala‘-Kleider für Suri behalten. Und viele sind zurück in die Museen gegangen, aus denen sie kamen.“

Die hübsche Brünette, die schon seit einigen Jahren gut mit Designer Zac Posen befreundet ist, erklärte außerdem, dass es sie nicht viel Zeit kostete, eine Robe für die elegante Veranstaltung auszusuchen. Gegenüber ‚ET Online‘ sagte sie: „Das war das einzige Kleid, das ich anprobierte. Ich liebe dieses Kleid wegen der Sorgfalt, mit der es kreiert wurde. Jede Rüsche hat ihr eigenes Muster und es steckt so viel Überlegung und Detail darin. Es ist eine Ehre, es tragen zu dürfen.“

Derweil wurde Holmes vor einigen Tagen dabei beobachtet, wie sie sich kurz vor der jährlichen Benefiz-Gala noch schnell in einem Fitnessstudio in Form brachte. Während eines Yoga-Kurses wollte die ehemalige ‚Dawson’s Creek‘-Darstellerin wohl noch etwas für ihren Körper tun, bevor sie sich neben Stars wie Rihanna, Kendall Jenner und Gwyneth Paltrow auf den roten Teppich traute. Laut der ‚New York Post‘ habe Holmes während des Kurses eine ziemlich gute Figur abgegeben, wie andere Kursteilnehmer der Zeitung berichteten.