Mittwoch, 03. Mai 2017, 14:49 Uhr

Brad Pitt mit drei Magazin-Covern: "Abgemagert und fertig"?

Hollywoodstar Brad Pitt (53) ist für sein erstes Interview nach der Trennung von Angelina Jolie (41) offenbar „in die Vollen“ gegangen. Es gibt nämlich gleich drei Cover der US-Sommerausgabe der ‚GQ Style’, die ihm dafür gewidmet wurden.

Ein Beitrag geteilt von GQ (@gq) am

Fotograf Ryan McGinley hat als Kulisse für den Schauspieler dabei die beeindruckendsten Nationalparks des Landes (White Sands National Monument, der Carlsbad Caverns National Park und der Everglades National Park) gewählt, wobei Journalist Michael Paterniti mit ihm über seine Zeit nach der Trennung von seiner Ex-Frau sprach. Wie die Webseite des Magazins berichtet, werde es dabei auch um seine Kinder, seine Rolle als Vater und seinen Umgang mit der Krise gehen.

Das Interview ist noch nicht veröffentlicht, aber die Cover zeigen bereits einen deutlich schlankeren Brad Pitt. Auch dessen Gesichtsausdruck scheint dem Anlass angemessen ernst, wenn nicht sogar ein wenig betrübt zu sein. Tatsächlich wirkt der Schauspieler durch den Gewichtsverlust aber sogar etwas jünger als zu der Zeit, als er noch ein wenig mehr „Figur“ vorzuweisen hatte. Einige Gazetten nennen ihn „abgemagert und traurig“.

Ein Beitrag geteilt von GQ (@gq) am

Zuletzt hieß es dann auch, dass jetzt angeblich sogar dessen Mutter Jane bei ihm eingezogen sei, weil sie sich um ihren „so elend und abgemagert aussehenden“ Sohn Sorgen mache. Nachdem die Geschichte aber vom US-Revolverblatt ‚National Enquirer’ in die Welt gesetzt wurde, weiß jeder gleich, was man davon zu halten hat. ‚Gossip Cop’, die einer Story üblicherweise ein wenig mehr auf den Grund gehen, wurde dann von einem Sprecher des Schauspielers auch versichert, dass daran nichts dran sei…(CS)

Ein Beitrag geteilt von GQ (@gq) am