Mittwoch, 03. Mai 2017, 16:10 Uhr

Chance The Rapper sagt Europa-Tour ab

Chance The Rapper sagt seine kommenden Festival-Termine in Europa ab. Der 24-jährige Hip-Hop-Star sollte auf dem ‚Way Out West‘-Festival in Schweden, beim ‚Pukkelpop‘ in Belgien und auf dem ‚Oya Festival‘ in Norwegen auftreten.

Chance The Rapper sagt Europa-Tour ab
Foto: Apega/WENN.com

Aufgrund seines vollen Terminkalenders musste er nun seine Gigs canceln. In einem öffentlichen Statement heißt es: „Chance The Rapper bedauert es, seine Auftritte bei den europäischen Festivals im August absagen zu müssen. Der Grund dafür sind diverse Terminkonflikte. Chance möchte sich bei seinen Fans entschuldigen und hofft, bald nach Europa kommen zu können.“ Seine ‚Be Encouraged‘-Tour, die letzten Monat begann, soll weiterhin wie geplant stattfinden.

Der Musiker spendete kürzlich umgerechnet 942.000 Euro an öffentliche Schulen in Chicago, die er aus den Einnahmen seiner Tour hernahm. Damit möchte er Kindern zu einer „qualifizierten Lernerfahrung“ verhelfen. Der Rapper hofft, dass seine großzügige Geste andere Unternehmen ermutigen wird, in seine Fußstapfen zu treten.

Kürzlich verriet er auf einer Pressekonferenz an der Wescott Elementary School: „Ich fühle mich dazu verpflichtet, den Kindern in Chicago zu helfen und ihnen zu qualifizierten Lernerfahrungen zu verhelfen, inklusive der Kunst. Als Künstler und Nachschullehrer weiß ich, wie wertvoll Künste sind. Sie lehren Kindern, dass bereits kleine Versuche große Auswirkungen haben können. Und wie Zusammenarbeit zu Kreativität führen kann. Dieser Scheck ist ein Aufruf zum Handeln. Ich fordere andere Unternehmen in Chicago und im ganzen Land dazu auf, zu spenden und zu handeln.“ Die spendable Geste des Musikers beeindruckte die frühere First Lady Michelle Obama. Sie postete auf Twitter: „Danke @chancetherapper für die Unterstützung der Gemeinschaft in Chicago. Es hat uns viel gebracht. Du bist ein Beispiel dafür, wie stark die Bildung der Künste sein kann.“