Mittwoch, 03. Mai 2017, 22:57 Uhr

Ed Sheeran in Öl

Ihren Lieblingskünstler einmal in der Galerie sehen? Also nicht nur als kunstvolles schwarzweiß-Foto, sondern auf einer Ölleinwand? Genau das können die britischen Fans von Sänger Ed Sheeran ab heute in der National Gallery in London.

Ed Sheeran in Öl
Foto: IPA/WENN.com

Dank dem Künstler Colin Davidson wurde dieser Traum in Form eines 1,20m x 1,20m großen Gemäldes wahr. Der nordirische Maler traf den Sänger im August 2015 in englischen Suffolk und malte ihn in einer dreistündigen Session. “Wenn ich ein Porträt male, suche ich nach dem Moment, in dem die Person ganz unbewusst vor mir sitzt und nicht weiß, dass ich da bin – und ich habe das Gefühl, bei Ed war es der Fall.” Weiter sagte Davidson laut ‚digitalspy‘: “Es ist in meiner Hoffnung, dass dieses neue Porträt eine alternative Ansicht bietet, die es dem Betrachter ermöglicht, die Quelle der einzigartigen Kreativität von Ed zu sehen.“ Nun gut, dass liegt nun wirklich im Auge des Betrachters…

Dr. Nicholas Cullinan, Leiter des angesagten Kunstmuseums in London, sagte dazu: “Ich freue mich sehr, dass die National Portrait Gallery dieses auffällige Porträt von Ed Sheeran erwerben konnte, der zweifellos einer der beliebtesten und einflussreichsten Musiker und Singer-Songwriter ist.” Da hat er wohl nicht unrecht, die letzten zwei Tage füllte Ed Sheeran mit seiner One-Man-Show die dortige O2 Arena in London bis auf den letzten Platz. Unfassbar! (LB)