Mittwoch, 03. Mai 2017, 19:27 Uhr

Hach Gottchen, Hilary Duff bittet Fans um Hilfe

Hilary Duff möchte, dass ihre Fans ihrem neuen Hund einen Namen geben. Die 29-jährige Schauspielerin stellte ihren Instagram-Followern ihren kleinen, neuen, geretteten Welpen vor. Dieser würde Momo heißen, aber sie gab kurz darauf zu, dass sie sich nicht zwischen zwei Namen entscheiden könne.

Hach Gottchen, Hilary Duff bittet Fans um Hilfe
Foto: Big/WENN.com

Hilary teilte ein Foto des Hundes – einer Chihuahua-Mops-Kreuzung, die als Chug bekannt ist. Danach fügte sie ein anderes Bild hinzu und schrieb: „Leute. Meine Mutter braucht Hilfe. Sollte es Momo sein? Sollte es Bean sein? Momo oder Bean? Hallo! Benennt mich bitte! Woof (Das ist Danke in Hundesprache) und gute Nacht @loveleorescue #nameme.“ Sonst hat die Dame keine Probleme…

Die Blondine, die den fünfjährigen Sohn Luca mit ihrem Ex-Mann Mike Comrie hat, besitzt ebenso einen Berner Sennenhund namens Dubois und eine französische Bulldogge namens Peaches.

Vor Kurzem hat sie zugegeben, dass ihr Leben als Mutter ihr einiges abverlangt hat. „Hey Kid … die letzten 5 Jahre waren die BESTEN, härtesten, die am meisten gesegneten Jahre meines Lebens, ich liebe dich so sehr, die Welt gehört dir mein Lieber … ich hoffe, du nimmst sie dir, alles Gute zum Geburtstag Luca Cruz“, schrieb sie im März in einer Geburtstagsnachricht an Luca.

Hilary gestand außerdem, dass die Scheidung von Mike zuerst „nervig“ war, aber sie jetzt dankbar dafür wäre, dass sie sich ab und an eine Pause von den elterlichen Pflichten nehmen kann. „Manche meiner Freunde sagen mir, ‚Gott, das muss so schön sein, du bekommst eine Pause von deinem Kind, weil ihr euch das Sorgerecht teilt.‘ Ich bin geschieden und das nervt“, erklärte sie dem ‚Redbook magazine‘. „Jetzt ist es schon normal für mich. Aber es ist wahr, ich bekomme wirklich eine Pause. Ich hatte Luca für ein paar Wochen alleine, keine Hilfe, als Mike auf Reisen war und als er nach Hause kam, meinte ich nur sowas wie: ‚Er ist deine! Tschüss!“ (Bang)