Donnerstag, 04. Mai 2017, 9:09 Uhr

Liv Tyler hat sich "für immer verändert"

Liv Tyler findet es toll, Mutter zu sein. Die 39-jährige Schauspielerin, die mit ihrem Ex-Mann Royston Langdon Sohn Milo (12) und mit ihrem Partner Dave Gardner die Kinder Sailor (2) und Lula (21 Monate) großzieht, hat sich „für immer verändert“, seit sie Mutter wurde.

Liv Tyler hat sich "für immer verändert"
Foto: Lexi Jones/WENN.com

Insbesondere ihre Empathie gegenüber anderen sei größer geworden, behauptet Tyler. Sie erklärt: „Die Realität ist viel aufregender und schöner, als man denkt. Der Moment, in dem du diesen kleinen Menschen zum ersten Mal siehst, verändert dich für immer. Selbst Elternteil zu sein hilft dir, andere Eltern und auch deine Eltern zu verstehen. Es hilft einem, mehr Empathie für alle Eltern auf der ganzen Welt aufzubringen.“

Die ‚Armageddon‘-Darstellerin hofft, ihren Kindern irgendwann die Ratschläge geben zu können, die ihnen im Leben weiterhelfen – zum Vorbild nimmt sie sich dabei die Gespräche mit ihrer eigenen Mutter. Tyler erzählt in ihrer neuen ‚GAP‘-Kampagne: „Ich denke oft an die Dinge, die meine Mutter und meine Großmutter mir mein ganzes Leben lang gesagt haben. Sich daran zu erinnern, was deine Mama dir gesagt hat, als du ein Kind warst, ist sehr wichtig. Ich denke oft an die Dinge, die ich meinen Kindern sagen könnte, damit sie mich so hören, wie ich meine Mutter gehört habe.“