Freitag, 05. Mai 2017, 18:50 Uhr

Zoe Saldana geschockt von "Petze" Britney Spears?

‚Guardians of the Galaxy’-Star Zoe Saldana (38) hat in einer US-Show verraten, dass Popstar Britney Spears (35) 2014 ihre Zwillingsschwangerschaft ohne ihr Einverständnis „hinausposaunte“. Davon wäre die Schauspielerin, die seit 2013 mit dem Italiener Marco Perego verheiratet ist, dann zuerst auch ganz und gar nicht begeistert gewesen.

Zoe Saldana geschockt von "Petze" Britney Spears?
Foto: WENN.com

Bei ‚Watch What Happens Live’ erklärte sie dazu: „Ich war schockiert, weil wir noch nicht bereit waren, das mit der Welt zu teilen aber es war Britney, also war es o.k.“ Und sie stellte klar: „Ich meine das nicht negativ, weil sie ihr Leben in solcher Wahrheit lebt.“ Sie trage der Sängerin ihre Offenbarung deshalb auch nicht nach. Da fragt man sich doch unweigerlich: Wie kam es dazu?

So erzählte die 38-Jährige, dass beide gemeinsam auf dem gleichen Flug von Los Angeles nach New York waren und die ganze Zeit über miteinander quatschten: „Sie hat zwei Jungs und ich bekam Zwillinge. Wir hatten ein schönes Gespräch und […] es kam mir nicht einmal in den Sinn ihr zu sagen, dass sie es nicht verraten soll. Wir haben [dabei] nicht versucht, es zu verstecken, wir wollten nur diskret sein.“

Die „ewige Pop-Prinzessin“ hätte die frohe Nachricht dann einen Tag nach diesem Flug in einem Interview mit ‚Entertainment Tonight’ verraten. Da wurde sie gefragt, ob sie noch einmal einen Film mit Zoe Saldana, ihrem ‚Crossroads’-Co-Star machen würde. Ihre Antwort darauf: „Wer weiß? Das ist eine sehr gute Idee. Aber sie ist momentan schwanger mit Zwillingen. Daher bin ich sicher, dass sie eine große Zukunft vor sich hat.“ „Das ist eben Britney“ lautete daraufhin die Reaktion der damals bald werdenden Zweifach-Mama von Söhnen (Februar dieses Jahres wurde Zoe Saldana erneut Mutter eines weiteren Sohnes).

Die Schauspielerin war übrigens in der Show zu Gast, um ‚Guardians Of the Galaxy Vol. 2’ zu promoten, der heute in den US-Kinos startet. In Deutschland ist der Blockbuster mit unter anderem Chris Pratt (37) bereits seit 27. April auf der Leinwand zu sehen. (CS)