Sonntag, 07. Mai 2017, 11:18 Uhr

Jason Momoa kriegt Will Ferrell als Serien-Papa

Will Ferrell und der 1,93m-Muskelprotz Jason Momoa werden eine neue Vater-Sohn-Komödie drehen. Die beiden Schauspieler haben die Verträge für den Streifen offenbar schon unterschrieben. Der Film wird von ‚Paramount‘ entwickelt und von Will Ferrells eigener Produktionsfirma ‚Gary Snachez Productions‘ produziert.

 Jason Momoa kriegt Will Ferrell als Serien-Papa
Foto: Judy Eddy/WENN.com

Das Drehbuch kam von Regisseur und Drehbuchautor Jarrad Paul, der schon an Kulthits wie ‚Der Ja-Sager‘ und ‚Monk‘ mitgewirkt hat. Zur Handlung ist leider noch nicht allzu viel bekannt. Laut ‚Variety‘ wird Ferrell einen abgewrackten TV-Star spielen, der sich mit dem Schauspieler (gespielt von Momoa), der in einer TV-Serie immer seinen Sohn gespielt hat und mittlerweile ein gefeierter Filmstar ist, wieder zusammen tut. Im wahren Leben sind beide Schauspieler gefeierte Filmstars.

Will Ferrell wird bald in einer weiteren Komödie einen E-Sportler, also einen Zocker, spielen, der versucht, sich trotz zunehmendem Alter in der Gaming-Welt zu halten. Was nicht so einfach ist, da Gamer auf Grund der langsamer werdenden Hand-Augen-Koordination eigentlich in ihren 20ern bereits „in Rente gehen“. Auch ‚Game of Thrones‘-Star Momoa ist am Set von ‚Aquaman‘ momentan ziemlich beschäftigt. Auf die gemeinsame Komödie freuen sich die Fans der beiden Stars aber jetzt schon.