Dienstag, 09. Mai 2017, 13:40 Uhr

George Michael lebte trotz Lover in offener Beziehung

George Michael und Kenny Goss hielten ihre Beziehung „offen“. Der ehemalige Wham!-Sänger und der Kunsthändler, die von 1996 bis 2011 liiert waren, hatten eine Abmachung getroffen, die ihnen erlaubte, auch mit anderen Leuten zu schlafen.

George Michael lebte trotz Lover in offener Beziehung
Foto: WENN.com

Der Zeitung ‚The Sun‘ verrät Goss in einem aktuellen Interview: „Es war eine offene Beziehung. Das ist nicht ungewöhnlich für homosexuelle Paare. Es kam von beiden Seiten. Aber ich glaube nicht, dass ich so offen wie George war.“ Michael, der im Dezember 2016 im Alter von 53 Jahren verstarb, wurde 2006 in London mit einem Lieferwagenfahrer in der Öffentlichkeit erwischt. Goss störte das jedoch keinesfalls, wie er im Interview weiter erzählt: „Die Leute fragen mich oft nach diesem Vorfall, aber das war einfach unser Leben. Das einzige, worüber George sich Sorgen machte, war, dass der Typ nicht besser aussah als er.“

Und obwohl die beiden einverstanden waren, dass andere Liebhaber kein Problem darstellten, war Goss die Offenheit seines Partners manchmal zu viel. „George war ehrlich mir gegenüber, manchmal zu ehrlich“, erklärt der 58-Jährige, „Ich meinte dann manchmal, dass es jetzt reicht. Er sagte manchmal, dass er jetzt nach Hampstead Heath gehen werde. Es war eine offene Beziehung aber ich verstand das Problem der Sicherheit manchmal einfach nicht. Ich machte mir Sorgen um ihn, als die Beziehung weiter ging und wir länger zusammen waren. Man sorgt sich um die Menschen, die man liebt und ich liebte George.“