Donnerstag, 11. Mai 2017, 19:45 Uhr

DSDS-Dritter Manuel Hoffmann sitzt in Untersuchungshaft

Ex-DSDS-Kandidat Manuel Hoffmann sitzt einem Medienbericht zufolge in Untersuchungshaft. Der 26-Jährige sei am vergangenen Samstag in der gemeinsamen Wohnung mit seinem vier Jahre älteren Mitbewohner in einen verhängnisvollen Streit geraten.

DSDS-Dritter Manuel Hoffmann sitzt in Untersuchungshaft
Manuel Hoffmann 2010. Foto: WENN

Das berichtet die ‚Bild‘-Zeitung online. Die Seite zitiert einen Polizeisprecher, der auf Nachfrage erklärte: „Im Zuge der Auseinandersetzung hat er mit einem Gegenstand auf ihn eingeschlagen. Das Opfer liegt mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus, ist aber außer Lebensgefahr.“

Die Staatsanwaltschaft habe die Ermittlungen aufgenommen, nachdem der Sänger am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt worden sein soll.

Der einstige Mädchenschwarm war 2010 Teilnehmer bei ‚Deutschland sucht den Superstar‘ und wurde dort Dritter. Als Sieger ging damals in einem spannenden Finale Mehrzad Marashi (36) vor Menowin Fröhlich (29) hervor. Von 2011 bis 2013 war Hoffmann Mitglied der erfolglosen Boyband „The United“, arbeitete zuletzt als DJ.

Seinen Instagram-Account hatte er zuletzt nicht mehr gepflegt. Der letzte Eintrag ist vom Januar. (KT)