Donnerstag, 11. Mai 2017, 11:02 Uhr

Suizidserie "Tote Mädchen lügen nicht": So geht's weiter

Vor ein Paar Tagen wurde bestätigt, dass ‚Tote Mädchen lügen nicht‚ eine Fortsetzung bekommt. Auch einen Mini-Trailer der beliebten ‚Netflix‘-Serie gab es schon. Dieser macht allerdings nur noch neugieriger, weshalb ‚Netflix‘ selbst jetzt paar kleine Details verraten hat.

Tote-Mädchen-lügen-nicht
Alisha Boe. Foto: Beth Dubber/Netflix

Der Streamingdienst postete fünf kleine Hinweise, wie es mit der Serie, due u.a. von Sahneschnittchen Selena Gomez produziert wird, weitergehen wird. „1. Wir werden die Geschichte von Hannah aus anderen Perspektiven sehen. 2. Jessicas Geschichte wird weitergehen. Sie wird versuchen sich zu erholen und wieder zu einem normalen Leben zurückzukehren.“

Jessica Davis, gespielt von Alisha Boe, wurde von Bryce Walker (Justin Prentice) vergewaltigt, bevor er das gleiche mit Hannah machte, die daraufhin Selbstmord beging.

Tote-Mädchen-lügen-nicht
Regisseur Gregg Araki. Foto: Beth Dubber/Netflix

„3. Es wird einen Erzähler geben, aber es wird nicht Hannah sein – es wird keine weiteren Kassetten geben. 4. Die Staffel wird Auskunft über den Weg geben, wie wir Jungen zu Männern erziehen und den Weg wie wir Mädchen und Frauen in unserer Gesellschaft behandeln – und was wir in beiden Fällen besser machen könnten. 5. Bryce wird hoffentlich bekommen, was er verdient.“

Na wenn das nicht spannend klingt. Fans der Serie können sich auf jeden Fall schon mal auf eine interessante Fortsetzung freuen.