Freitag, 12. Mai 2017, 9:54 Uhr

Halle Berry in tiefer, tiefer Trauer

Halle Berry spielt im Film mal „Catwoman“, aber auch im echten Leben ist sie offenbar ein Katzen-Fan: Die 50-Jährige hat sich mit rührenden Worten von ihrem toten Haustier verabschiedet.

Auf Instagram hinterließ sie mit rührenden Worten einen Nachruf für die in die Jahre gekommene Mitbewohnerin. Berry schrieb: „Dieser kleine Kerl hat unser Leben erhellt und uns 16 Jahre lang jeden Tag Freude gebracht“, schrieb Berry am Freitag auf Instagram und postete dazu ein Foto von sich, ihrem Kind und der Katze Playdough.

Das possierliche Tierchen und ihr dreijähriger Sohn Maceo seien Kumpels gewesen und hätten jeden Morgen auf dem Fußboden zusammen gefrühstückt. „Playdough Trockenfutter und Maceo sein Müsli.“ Ihr langjähriges Haustier sei an einem Hirntumor verendet, schrieb Berry. Die US-Schauspielerin war 2004 selbst ins Katzenkostüm geschlüpft – für die Verfilmung des Comics „Catwoman„. (dpa/KT)

Halle Berry in tiefer, tiefer Trauer
Halle Berry im Bollywood-Style. Foto: FayesVision/WENN.com