Samstag, 13. Mai 2017, 0:44 Uhr

Söhne Mannheims: Auch NDR 2 distanziert sich

NDR 2 distanziert sich von Xavier Naidoo und den Söhnen Mannheims. Der Sender richtet jedes Jahr das Plaza-Festival in Hannover aus, in diesem Jahr allerdings sagte er seine Beteiligung ab, da die Söhne Mannheims auf dem Festival auftreten werden.

Söhne Mannheims: Auch NDR 2 distanziert sich
Foto: WENN.com

Deren Song ‚Marionetten‘ hat einen großen Skandal nach sich gezogen und trotz Erklärung von Seiten der Band hat sich der Radiosender dazu entschlossen, abzusagen. In einer Erklärung heißt es: „Das Plaza-Festival in Hannover liegt uns sehr am Herzen. Gerade aus diesem Grund haben wir uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und die Stellungnahmen der Künstler abgewartet. Einige Textpassagen des Songs ‚Marionetten‘ aus dem neuen Album der Söhne Mannheims passen einfach nicht zu NDR 2. Die Erklärungen der Band hierzu haben uns nicht überzeugt.

Auch haben sich zahlreiche Politiker eingeschaltet und rufen die Band dazu auf, den Auftritt abzusagen. Naidoo erklärte zuvor, er habe in dem Song „bewusst überzeichnet“, „um eine zugespitzte Zustandsbeschreibung gesellschaftlicher Strömungen, also um die Beobachtung bestimmter Stimmungen, Auffassungen und Entwicklungen“ darzustellen.

Am Montagabend gab es eine Krisensitzung im Rathaus in Mannheim mit den Musikern und dem Bürgermeister. „Wir verurteilen insbesondere die Vereinnahmung unserer Musik durch Feinde der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit und bekräftigen die Freiheit der Kunst und Meinungsäußerung“, so die Gruppe.