Sonntag, 14. Mai 2017, 13:55 Uhr

Charlie Hunnam: 1.500 Liegestütze für den König

King Arthur – Legend of the Sword‚ ist seit Donnerstag im Kino zu sehen. In der Hauptrolle überzeugt Sahneschnittchen Charlie Hunnam, der von der Leinwand aus die Frauenherzen höher schlagen lässt. Doch für den Traumbody, den der Schauspieler da präsentiert, musste er einiges tun.

Charlie Hunnam: 1.500 Liegestütze für den König
Foto: Lexi Jones/WENN.com

Er wollte besonders überzeugend sein. Vor allem, weil Regisseur Guy Ritchie ihn erst nicht für die Rolle wollte. „Mein kleines Herz brach entzwei. Aber ich weiß, dass nichts im Leben einfach ist und du für die Dinge kämpfen musst, die du willst. Also sagte ich, dass ich nicht kampflos aufgeben werde.“ Charlie flog also nach London, um sich mit Ritchie zu treffen und mit ihm über das Casting zu reden. Am Ende bekam er den Part und seine Vorbereitung auf die Dreharbeiten klingen ganz schön anstrengend: 1.5000 bis 1.700 Liegestütze am Tag! Schließlich sollte der harte Kämpfer König Arthur auch ritterlich muskelbepackt aussehen.

Charlie Hunnam: 1.500 Liegestütze für den König
Foto: Warner Bros.

Die Handlung dreht sich um einen jüngeren Arthur, der mit seinen Männern auf den rauen Straßen von England lebt und nichts von seiner wahren Abstammung weiß. Im Laufe des Films wird er mit dem Schwert im Stein, welches sein Vermächtnis ist, konfrontiert. Er wird dazu gebracht, sich der Rebellion gegen Guinevere anzuschließen. Arthur und seine Männer versuchen den bösen Diktator Vortigern zu töten, der seine Eltern ermordete und deren Krone stahl, um König zu werden.