Montag, 15. Mai 2017, 14:07 Uhr

Lena Dunham und warum sie eine Personal Trainerin hat

Lena Dunham macht Sport, um sich besser zu fühlen. Die ‚Girls‘-Erfinderin kämpft immer wieder mit der Kondition ihre geistigen Gesundheit. Ängste und Zwangsneurosen machen ihr zu schaffen, aber sie hat ein Ventil dafür gefunden.

Lena Dunham und warum sie eine Personal Trainerin hat
Foto: Patricia Schlein/WENN.com

Fitness und Yoga würden ihr bei ihrem Kampf helfen und ihre Personaltrainerin Tracy Anderson rechne es ihr hoch an, nun ihre Gesundheit vorn anzustellen. „Sie kam nicht zu mir, weil sie mit ihrem Körper unzufrieden war, sondern um sich besser zu fühlen“, erzählt Tracy dem ‚People‘-Magazin.

„Und ich denke, sie ist die wichtigste Einflussnehmerin unserer Zeit. Wenn Leute aus Gründen der Eitelkeit zu mir kommen, weiß ich, dass sie sehr viel Balance-Arbeit für ihre Körper tun müssen. Aber wenn jemand kommt, der sagt ‚Meine Gesundheit geht vor. Ich will mich einfach nur wohl in meiner Haut fühlen und gesund sein.‘, dann ist das richtig. So muss das sein, denn wir haben keine genaue Definition von Schönheit.“

Tracy verurteilt auch die Gerüchte, dass die 31-Jährige nur wegen einer Diät Gewicht verloren habe. „Sie hatte echte gesundheitliche Probleme, mit denen sie aber offen umging. Und diese blöde Promikultur fragt direkt ‚Was macht Lena wohl für eine Diät? Lena hat Gewicht verloren.‘ und Lena sagte nur ‚Ich war verdammt krank.‘ Das ist doch verrückt.“