Dienstag, 16. Mai 2017, 13:50 Uhr

Lionel Richie ist Ehrendoktor

Lionel Richie ist jetzt Ehrendoktor des ‚Berklee College of Music‘. Der 67-jährige Musiker kann schon viele Preise sein Eigen nennen, darunter fünf Grammys, einen Oscar und einen Golden Globe – nun kann er sich sogar mit einem akademischen Titel von der in Boston ansässigen Institution schmücken.

Lionel Richie ist Ehrendoktor
Foto: Hugh Dillon/WENN.com

In der Einführung zur Veranstaltung sagte Präsident Roger H. Brown: „Für seinen Beitrag zur zeitgenössischen Kultur, seine Wohltätigkeit und die Freude, die seine Musik so vielen bringt, freue ich mich, Berklees Ehrendoktor für Musik, Lionel Richie, vorzustellen.“ In seiner Rede versuchte Lionel daraufhin, den Studenten der Musikschule Mut für die Zukunft zu machen. Laut dem ‚People‘-Magazin sagte er: „Ihr seid in einer guten Position, um der Welt zu sagen, was sie hören muss.“ Schon vor einiger Zeit hatte der Sänger verraten, dass seine Liebe zur Musik auch mit steigendem Alter nicht schwinde. Musik sei nicht sein Beruf, sondern vielmehr eine Passion.

In der ‚Ryan Tubridy Show‘ erklärte er: „Es ist das beste Hobby, das ich haben kann, es ist mein ganzes Leben lang bei mir geblieben. Jedes Jahr denke ich mir, dass ich weniger machen werde.“ Doch solange die Leute ihn sehen wollen, will der Star weiter auf der Bühne stehen: „Die Leute kommen immer noch. Warum sollte ich es langsamer angehen lassen? Ich habe viel zu viel Spaß!“