Dienstag, 16. Mai 2017, 11:10 Uhr

Paris Jackson verteidigt ihr Nacktfoto

Paris Jackson verteidigt ihre Nackt-Posts bei Instagram. Die 19-Jährige musste vor Kurzem ziemlich viel Kritik einstecken, weil sie bei Instagram ein Oben-Ohne-Foto von sich hochlud. Doch die Tochter des King of Pop lässt sich nichts vorschreiben.

Paris Jackson verteidigt ihr Nacktfoto
Foto: Instagram

Sie weiß, was sie will. „Nackt sein ist ein Teil davon, was uns menschlich macht. Es hilft mir, mich mit Mutter Natur verbundener zu fühlen. Ich bin normalerweise auch nackt, wenn ich im Garten sitze. Es ist eigentlich etwas sehr Schönes und man muss es nicht so sexuell machen, wie viele Hollywood-Stars (und die Medien) das gerne tun“, schreibt sie in einem Post auf Instagram.

Der menschliche Körper sei etwas wunderschönes. „Es ist auch ganz egal, was für Mängel er hat. Ob das nun Narben sind, ein paar Extra-Kilos, Dehnungsstreifen, Sommersprossen, was auch immer. Er ist trotzdem schön und du solltest dich so ausdrücken können, wie du dich selbst am wohlsten fühlst.“

Tolle Einstellung. Und für ihre Kritiker hat Paris auch direkt noch eine Message mitgeliefert: „Wenn euch das verärgert, kann ich das vollkommen verstehen und ich lege euch nahe, mir dann vielleicht einfach nicht weiter zu folgen. Aber ich kann mich in keiner Weise dafür entschuldigen. Das ist, wer ich bin und ich weigere mich, zu kuschen und meine Überzeugungen geheim zu halten.“