Mittwoch, 17. Mai 2017, 14:27 Uhr

Harry Styles macht sich über Donald Trump lustig

Harry Styles hat sich Witze über den US-Präsidenten Donald Trump, den Mann aus dem Weißen (Irren-)Haus, erlaubt. Der Sänger ist derzeit eine Woche lang in der ‚Late Late Show with James Corden‘ zu Gast und während eines Stand-Up-Monologs hat Trump sein Fett wegbekommen.

Harry Styles macht sich über Trump lustig
Foto: CBS/ Supplied by WENN.com

Der ‚Sign of The Times‘-Hitmacher sagte: „Bitte nehmen Sie Platz… ein bisschen mehr. Danke, danke, danke. […] Heute Abend haben wir etwas Gutes für Sie, lassen Sie uns tun, was wir jeden Abend tun und über Neuigkeiten sprechen. Natürlich waren die Neuigkeiten des Tages, dass Donald Trump letzte Woche vertrauliche Informationen an die Russen weitergegeben hat. Die guten Neuigkeiten für Trump: Er wurde von den Russen zum Mitarbeiter des Monats gewählt!

Aber auch Hillary Clinton, die im letzten Jahr bei der Präsidentschaftswahl gegen Trump antrat, blieb nicht verschont: „Hier kommt eine andere Geschichte, über die im Büro gesprochen wurde. Hillary Clinton stellt eine Gruppe zusammen, die ‚Onward Together‘ (‚Weiter zusammen‘) heißt, eine politische Organisation gegen Trump. Experten finden das mutig und zielstrebig… und sechs Monate zu spät!“

Seinen Auftritt beendete der 23-Jährige mit Wortspielen aus dem Bereich Piraten. Der neue Film der ‚Fluch der Karibik‘-Reihe war das Thema, als er sagte, Hacker hätten den fünften Teil gestohlen und würden Lösegeld verlangen: „Sie könnten den Film illegal verbreiten, ich denke, das heißt Piraterie. […] Wenn ‚Disney‘ das Lösegeld bezahlt, sitzt Johnny Depp nicht mehr in der Schuldenfalle.“