Mittwoch, 17. Mai 2017, 16:10 Uhr

Hollywood trauert um Studio-Boss Brad Grey

Brad Grey stand immer auf der Seite der Kreativen. Nun trauert Hollywood um den früheren Paramount-Chef. Er starb im Alter von 59 Jahren.

Hollywood trauert um Studio-Boss Brad Grey
Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Die Filmbranche der USA trauert um Brad Grey, den im Alter von 59 Jahren an Krebs verstorbenen, früheren Chef des Studios Paramount Pictures. „Er war mehr als ein Jahrzehnt am Steuer des Studios und für so viele von dessen beliebtesten Filme verantwortlich“, teilte der derzeitige Paramount-Vorsitzende Jim Gianopulos mit. Regisseur Martin Scorsese bezeichnete Grey als „wahren Freund, und er liebte Filme wirklich“. Er und Scorsese hatten etwa beim Film „Departed – Unter Feinden“ zusammengearbeitet, den Grey mit produzierte. Grey habe den kreativen Prozess immer vor Machtkämpfen und finanziellen Streitereien der Branche geschützt.

Der Sohn jüdischer Eltern produzierte u.a. die amerikanische Erfolgsserie ‚Die Sopranos‘. (dpa/KT)