Mittwoch, 17. Mai 2017, 8:47 Uhr

Idris Elba: Sein Regiedebüt steht in den Startlöchern

Idris Elba arbeitet derzeit an seinem Regie-Debüt ‚Yardie‘. Der ‚Guerilla‘-Darsteller wird bald mit den Aufnahmen für den neuen Film beginnen, der auf dem Roman des in Jamaica geborenen Briten Victor Headley basiert.

Idris Elba: Sein Regiedebüt steht in den Startlöchern
Foto: WENN.com

Die Dreharbeiten werden sieben Wochen lang auf Jamaica und in London stattfinden. Der 44-Jährige Briten-Star sagte über sein neuestes Projekt in einer Ankündigung von ‚Studiocanal‘: „Ich bin daran interessiert, menschliche Geschichten mit Charakteren zu machen, die entweder voller Anmut oder voller Fehler sind. Mit ‚Yardie‘ wird das Publikum einen Film sehen, der ihnen hoffentlich etwas bedeutet. Ich bin geehrt, diesen Film in meiner Heimatstadt London und als Gast in Jamaica drehen zu dürfen.“

Der Film dreht sich um einen jungen Jamaikaner, gespielt von Aml Ameen, der in den frühen 80ern nach London kommt und den Mörder seines Bruder wieder entdeckt.

Erst kürzlich machte Idris während der Castings zu seinem Film Schlagzeilen, als er aufgrund der Menge an Bewerbern die Polizei rufen musste. Auf Instagram veröffentlichte er ein Video, in dem er erklärte: „Die Reaktion auf das offene Casting war unglaublich. Vielen Dank, dass ihr die Information geteilt habt und gekommen seid. Es ist erst 21 Uhr, aber schon jetzt werde ich darum gebeten, es wegen der großen Anzahl [der Bewerber] zu beenden. Ich will es nicht schließen, aber es ist wohl sehr wahrscheinlich. Ich habe wirklich Angst, dass jeder, der heute Abend kommt, nicht gesehen wird. An alle, die in der Kälte stehen: Danke, dass ihr gekommen seid, um mich zu unterstützen. Aber seid nicht überrascht, wenn wir euch nicht aufrufen können.“