Donnerstag, 18. Mai 2017, 13:34 Uhr

"Grey's Anatomy": Ein zweites Spin-off kommt

Die Arztserie ‚Grey’s Anatomy‚ fand nach 13 Staffeln ein jähes Ende. Nun wurde ein neuer Ableger präsentiert – in dem es um Feuerwehrleute geht…

"Grey's Anatomy": Ein zweites Spin-off kommt
Ganz schön viel los auf dem Kleid: Produzentin Shonda Rimes. Foto: Charlie Steffens/WENN.com

Nach 13 Staffeln heißt es Schicht im Schacht für die erfolgreiche Arzt-Serie des Senders ABC. Jetzt hat dieser angekündigt, dass es eine Weiterführung geben wird – allerdings mit einer ganz anderen Berufssparte. Diesmal soll sich die Serie um Feuerwehrmänner- und frauen in Seattle drehen. Die sollen bereits in der letzten Staffel der Arztserie vorgestellt werden, wie wohl damals beim ersten Ableger ‚Private Practice‘. Produzentin Shonda Rhimes ist wieder mit an Bord.

„Niemand kann die Gefahr, der Feuerwehrmänner im Einsatz gegenüberstehen, so mit dem Drama in ihrem persönlichen Leben verflechten wie Shonda. Und ‚Grey’s‘ charakteristisches Seattle ist die perfekte Kulisse für dieses aufregende Spin-off“, erklärte die ABC-Entertainment-Präsidentin Channing Dungey bei der Präsentation. Fans können sich also auf Feuer, Liebeleien in Feuerwehr-Kostümen und jede Menge Drama freuen.

Rhimes sprach zuletzt über einige Fehler, die sie gemacht habe. Die Schöpferin der beliebten Krankenhausserie musste sich in den 13 Staffeln bereits von einigen Charakteren verabschieden. Doch einer Rolle trauert Shonda Rhimes ganz besonders nach. Bombenexperte Dylan (Kyle Chandler) begeisterte die Fernsehzuschauer in der zweiten Staffel mit einem wagemutigen Einsatz im Krankenhaus, um Meredith (Ellen Pompeo) das Leben zu retten. Dabei ging er leider selbst in die Luft. Auch für Chandler war das nicht das erwünschte Ende seiner Serienfigur. „Er wollte mir Ideen vorstellen wie Dylan, sein Charakter, vielleicht nicht explodieren könnte“, erklärte Rhimes gegenüber ‚Entertainment Weekly‘. „Das Drehbuch war aber schon geschrieben, bevor die Besetzung feststand. Ich habe nicht erwartet, dass ich Kyle Chandler bekomme. Ich wollte ihn nicht explodieren lassen.“