Freitag, 19. Mai 2017, 9:23 Uhr

GNTM-Finale wird zeitversetzt gesendet

Serlina (22, Koblenz), Leticia (18, Ingolstadt), Romina (20, Hambrücken) und Céline (18, Koblenz) sind im diesjährigen Finale von ‚Germany’s next Topmodel‘ am 25. Mai in Oberhausen.

GNTM: Diese vier Mädels sind im Finale
Germany’s next Topmodel, Staffel 12: Celine, Serlina, Leticia, Romina
Foto: ProSieben/ Micah Smith

Das GNTM-Finale 2017 (25. Mai, 20:15 Uhr auf ProSieben) soll ein Abend voller Überraschungen werden. Heidi Klum sagte dazu: „Ich habe mir gedacht es wäre etwas Besonderes, im Finale von ‚Germany’s next Topmodel‘ zu singen und zu tanzen.“ Deshalb eröffnen die Juroren die Finalshow mit einer eigens komponierten und choreographierten Showeinlage.

Ex-Juror Wolfgang Joop verstärkt die Jury im Finale. Er stattet die Finalistinnen für einen Walk beim GNTMFinale aus und beurteilt die Models gemeinsam mit den Juroren Heidi Klum, Michael Michalsky und Thomas Hayo. Zu den musikalischen Acts Beth Ditto, Robin Schulz feat. James Blunt und Helene Fischer heizen den GNTM-Fans ein. Letztere wird die Menge mit dem neuen Song „Herzbeben“ aus ihrem aktuellen Album.

Die Show wird allerdings – ähnlich wie beim Superbowl – aus Sicherheitsgründen mit einem kleinen Zeitversatz ausgestrahlt. So kann niemand Deutschlands schönstes Finale „als Plattform für seine Botschaften“ nutzen, heißt es in einer Mitteilung des Senders. So bleibt vor allem der Redaktion Zeit bei Zwischenfällen effektiver zu handeln.

Vor zwei Jahren musste die Sendung wegen einer Bombendrohung abgebrochen werden, dann war man nach Mallorca umgezogen und agierte vor einer peinlich spärlichen Kulisse.