Freitag, 19. Mai 2017, 13:21 Uhr

"Pirates Of Caribbean": Was machte Alexander Scheer bei der US-Premiere?

Nach der Weltpremiere in Shanghai und der Europapremiere in Paris feierte ‚Pirates Of Caribbean: Salazars Rache‚ am gestrigen Donnerstag seine US-Premiere in Los Angeles.

"Pirates Of Caribbean": Was machte Alexander Scheer bei der US-Premiere?
Esther Perbandt und Alexander Scheer. Foto: Disney

Neben dem Hauptcast Johnny Depp, Javier Bardem, Orlando Bloom, Brenton Thwaites, Kaya Scodelario und Geoffrey Rush war auch ein besonderer Gast vor Ort: Der deutsche Schauspieler Alexander Scheer (‚Sonnenallee‘), zuletzt in ‚Der junge Karl Marx‘ im Kino zu sehen, hat einen kurzen Auftritt im neuen Piratenabenteuer und konnte mit seinen Schauspielkollegen die Premiere des Films in LA feiern.

Scheer kam übrigens in Begleitung seiner Freundin, der Modedesignerin Esther Perbandt.

"Pirates Of Caribbean": Was machte Alexander Scheer bei der US-Premiere?
Johnny Depp. Foto: Disney

Johnny Depp verkörpert erneut seine populärste Rolle als verwegener Antiheld Captain Jack Sparrow, an seiner Seite die Oscar-Gewinner Javier Bardem als rachsüchtiger Captain Salazar und Geoffrey Rush als Captain Barbossa sowie neue und altbekannte Gesichter der ‚Pirates-Of-Caribbeans‘-Reihe, unter anderem Publikumsliebling Orlando Bloom als Will Turner.

Produziert wurde der Film wieder von Hollywood-Erfolgsmogul Jerry Bruckheimer, Regie führte das norwegische Duo Joachim Rønning und Espen Sandberg, die schon mit ihrem Seefahrer-Epos KON-TIKI für Furore sorgten. Kinostart ist am 25. Mai 2017.

"Pirates Of Caribbean": Was machte Alexander Scheer bei der US-Premiere?
Orlando Bloom. Foto: Disney
"Pirates Of Caribbean": Was machte Alexander Scheer bei der Weltpremiere?
Javier Bardem. Foto: Disney
"Pirates Of Caribbean": Was machte Alexander Scheer bei der Weltpremiere?
Shootingstar Brenton Thwaites. Foto: Disney