Freitag, 19. Mai 2017, 18:19 Uhr

Zac Efron: Läuft da was mit „Baywatch“-Co-Star Alexandra Daddario?

Seit Wochen gibt es schon Spekulationen, zwischen den ‚Baywatch’-Stars Zac Efron (29) und Alexandra Daddario (31) könnte möglicherweise etwas laufen. Oder ist das Anheizen der Gerüchteküche aus PR-Gründen (unter anderem mit einem Instagram-Küsschen-Bild von der Schauspielerin) für den Film ganz bewusst so geplant?

Zac Efron: Läuft da was mit „Baywatch“-Co-Star Alexandra Daddario?
Foto: Instagram/alexandradaddario

Beide Stars geben als Promo jedenfalls seit einiger Zeit bereits gemeinsam etliche Interviews. Das neueste dabei in der australischen TV-Show ‚The Project’ (19 Mai). Da wurde dann auch von den Moderatoren direkt nachgefragt, ob denn etwas zwischen ihnen „vorgehe.“ Darauf antwortete Zac Efron nur mit: „Nichts außer einer gemeinsamen…Liebe für Essiggurken“, was Miss Daddario bestätigte. Der Schauspieler ergänzte aber noch vielsagend: „Bis jetzt.“

Zuvor hatte der Ex-,High School Musical’-Star verraten, dass der strikte Essensplan für die ‚Baywatch’-Rolle nachts in ihm seltsame Gelüste weckte, wie nach „frittierten Essiggurken“ – ein „Snack“, nach dem anscheinend auch sein weiblicher Co-Star „lechzte“ (na ja, wer es braucht).

Zac Efron and Alexandra Daddario
Foto: Pacific Coast News/WENN.com

Diese Offenbarung war natürlich eine Vorlage für den Moderator für die Frage, ob die beiden denn „sonst noch etwas anderes im Bett teilen würden“. Darauf konnte Zac Efron nun wieder nichts erwidern. Das ist jedoch nicht das erste Mal, dass dem attraktiven Hollywoodstar die Worte fehlen. Im kürzlichen Interview mit ‚Yahoo!7’s Be’ schwärmte Alexandra Daddario in den höchsten Tönen von dessen Körper. Sie erklärte: „Ich habe nie einen Mann mit so vielen Bauchmuskeln wie deinen angefasst, das ist so nicht von dieser Welt.“ Das machte den 29-Jährigen offensichtlich ganz verlegen, denn er verkündete lachend: „Nun danke dir. Das ist wirklich süß…umm cool.“

Sind die beiden also ein Paar oder nicht? Anfang der Woche dementierten beide jedenfalls die Spekulationen, dass sie mehr als Freunde seien. Zac Efron erklärte gegenüber der australischen Ausgabe des ‚Daily Telegraph’: „So weit ich weiß, hat sie nicht ja gesagt.“ Und sein hübscher weiblicher Co-Star ließ verlauten, dass die Gerüchte über eine Romanze trotzdem irgendwie „Sinn machen, weil wir im Film ein Paar spielen.“ Alles also vermutlich ganz harmlos. Nachdem ohnehin ‚Hollywood Life’ die erste Quelle war, die über eine angebliche schon monatelange Liebesbeziehung berichtete und das US-Promiportal nicht gerade für seine seriösen Geschichten bekannt ist, scheint da wohl nichts dran zu sein. ‚Baywatch’ kommt übrigens am 1. Juni in die deutschen Kinos…(CS)