Montag, 22. Mai 2017, 18:16 Uhr

Pippa und ihr Ehemann: Honeymoon auf Südseeinsel?

Nach ihrer sündhaft teuren Hochzeit am Samstag düsen Pippa, die Schwester der britischen Herzogin Kate,  und ihr frisch Angetrauter in die Südsee. Marlon Brando lässt grüßen.

Die frisch verheiratete Pippa Middleton verbringt nach britischen Medienberichten ihre Flitterwochen mit Ehemann James Matthews auf einer luxuriösen Südseeinsel. Das Paar wurde demnach beim Zwischenstopp im Flughafen von Los Angeles auf dem Weg nach Tetiaroa gesehen. Das Atoll aus winzigen Inseln liegt nordöstlich von Tahiti. Es soll einst dem Schauspieler Marlon Brando gehört haben.

Vermutlich sei das Paar im Ressort „The Brando Resort“ untergebracht, berichtete heute die britische Nachrichtenagentur PA. Eine offizielle Bestätigung dafür gab es dazu allerdings nicht.

Middleton (33) und der Hedgefonds-Manager Matthews (41) hatten am Samstag in der englischen Grafschaft Berkshire geheiratet. Zu den Gästen des Paares zählten Pippas Schwester, Herzogin Kate, deren Ehemann Prinz William, Tennisstar Roger Federer sowie Prinz Harry. Er soll heimlich seine Freundin, die US-Schauspielerin Meghan Markle, zur Feier gefahren haben.

Die Hochzeit hat den Berichten zufolge knapp 350 000 Euro gekostet. Einige Medien schrieben nach der Trauung von „Mr. und Mrs. Matthews“. (dpa/KT)