Mittwoch, 24. Mai 2017, 8:33 Uhr

"Let's Dance": Heinrich Popow hört auf

Heinrich Popow wird bei ‚Let’s Dance‘ nicht weiter das Tanzbein schwingen. Der Profi-Leichtathlet hat sein Tanz-Aus nun selbst verkündet. Der Grund dafür sind gesundheitliche Probleme: Ein vermeintlicher Sehnenriss in der Schulter und eine Entzündung an seinem Prothesen-Stumpf machen ihm das Tanzen unmöglich.

"Let's Dance": Heinrich Popow hört auf
Heinrich Popow und Kathrin Menzinger. Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung verriet er: „Ich hätte weiter getanzt, bis ich nicht mehr kann, wäre noch auf allen Vieren auf die Tanzfläche gekrochen. Aber das Tanz-Aus ist eine vernünftige Entscheidung der Ärzte, um Folgeschäden zu vermeiden.“

Daraufhin wandte sich der Athlet gestern über Instagram an seine Fans: „Danke für eure Unterstützung, ohne die ich das niemals hätte erleben dürfen und ohne die ich nicht realisieren würde, wie viel mir das bedeutet.“

"Let's Dance": Heinrich Popow hört auf
Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Auch für seine Profi-Tanzpartnerin Kathrin Menzinger findet er liebe Worte. „Was Kathrin mit mir in der Show gezeigt und bewiesen hat, ist mit Worten nicht zu beschreiben. Dafür werde ich ihr und euch mein Leben lang dankbar sein. Aus einem Tanzpaar habt ihr eine Bewegung gemacht, die eine komplett neue Sicht auf den Umgang miteinander gibt.“ Als Ersatz für den Sportler kommt der in der letzten Runde ausgeschiedene Giovanni Zarrella wieder zurück aufs Parkett. Im Interview mit ‚RTL‘ sagt der Sänger: „Ich bin hin- und hergerissen. Es tut mir wahnsinnig leid, dass Heinrich das Kapitel ‚Let’s Dance‘ auf diese Weise beenden muss. Er hat eine großartige Leistung erbracht. Ich werde mein Bestes geben, auch für Heinrich.“