Donnerstag, 25. Mai 2017, 18:20 Uhr

Justin Bieber: „Blahblahblah“-Komplettausfall

Der lateinamerikanische Superstar Luis Fonsi (39) hat zusammen mit Reggeatón-König Daddy Yankee (40) mit der Single „Despacito“ einen Sommer- und Charthit gelandet. Seit Wochen ist der Gute-Laune-Song in den deutschen Single-Charts Nummer 1. Generell gehört er bereits zu den erfolgreichsten Singles rund um den Globus.

Justin Bieber: „Blahblahblah“-Komplettausfall
Foto: Instagram/Justinbieber

In den Global Spotify Charts ist er momentan gleich doppelt vertreten: Platz 1 für den Remix feat. Justin Bieber (23) sowie Platz 11 für die Version mit Daddy Yankee. Nachdem der Ex-Freund von Selena Gomez (24) auf dem Track seine (vorhandenen oder wohl eher nicht vorhandenen) Spanischkünste zur Schau stellt, wollte er das offenbar auch am Dienstag (23. Mai) im Club ‚1 OAK’ in New York City bei einer Live-Performance tun.

Spanisch zu sprechen gestaltet sich dann aber doch etwas schwierig, wenn das Ganze nicht in Lautschrift in einem Tonstudio für einen niedergeschrieben wurde. Das einzige was dann aus Justin Bieber herauskam war schließlich ein spärliches „Despacito“. Den Rest des Songs versuchte er mit „Blahblahblah“ zu füllen, was nicht so wirklich „cool“ daherkommt, wie ein ‚TMZ’-Clip belegt.

Nächstes Mal vielleicht besser einen „Spickzettel“ mitnehmen, damit es etwas flüssiger und originalgetreuer läuft…(CS)