Freitag, 26. Mai 2017, 10:24 Uhr

GNTM: Céline Bethmann will "irgendwann" für Victoria's Secret laufen

Céline ist seit Donnerstagabend die Gewinnerin der ProSieben-Show „Germany’s next Topmodel“ und darf damit das Cover der nächsten „Cosmopolitan“ zieren. Das Magazin kommt am 1. Juni an die Kioske.

GNTM: Céline Bethmann will "irgendwann" für Victoria's Secret laufen
Foto: ProSieben/Richard Hübner

Die 18-jährige Koblenzerin aus dem „Team Thomas“ kann es nach ihrem Sieg kaum erwarten, als Model durchzustarten: „Ich möchte irgendwann für Victoria’s Secret laufen. Viele meinten, dass ich einen ganz guten Engel abgeben würde.“

Auch „Cosmopolitan-Cefin Anja Delastik glaubt an Céline: „Beim Covershooting in L.A. hat sie mich mit ihrer Ausstrahlung und Professionalität überzeugt. Das perfekte Foto für unser Cover war deshalb auch schnell im Kasten. Ich wünsche Céline viel Erfolg und Alles Gute. Hoffentlich wird sie einen steilen Einstieg ins Modelbusiness hinlegen und noch viele weitere Titelseiten schmücken.“

Céline wäre eigentlich noch Schülerin, hätte sie nicht die Schule geschmissen. Mama konnte nichts dagegen tun, das Kind war da schon 18 Jahre alt, erzählt sie nach der Show in einem Interview des ProSieben-Magazins „red“. Die 15 Wochen bis zum Finale waren hart: „So lange war ich noch nie von zu Hause weg“, sagt Céline. Und jetzt?

Der „Bild“-Zeitung verriet das hübsche Mädchen mit den vielen Sommersprossen, dass sie sich im Fall des Sieges von den 100.000 Euro unter anderem ihre kurzsichtigen Augen operieren lassen will. „Es schränkt mich ein, weil ich immer auf Kontaktlinsen oder eine dicke Brille angewiesen bin“, sagte sie der Zeitung. Während der Staffel galt sie lange als schüchtern und zurückhaltend. Die Überraschung war groß, als sie als Erste einen Model-Job bekam.

GNTM: Céline Bethmann will "irgendwann" für Victoria's Secret laufen
Foto: Bauer Media Group, Cosmopolitan

Die Quote der Finalshow am Donnerstagabend war übrigens bedeutend schlechter als im Vorjahr: Im Schnitt 2,43 Millionen Zuschauer verfolgten, wie Céline ihre Konkurrentinnen schließlich hinter sich ließ. Das war ein Marktanteil von 8,9 Prozent. Bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern lag er mit 17,1 Prozent allerdings deutlich darüber. Das Finale im vergangenen Jahr hatte 2,87 Millionen Zuschauer (10,9 Prozent) interessiert. (KT/dpa)