Samstag, 27. Mai 2017, 17:24 Uhr

Erste Bademode-Kampagne ohne Photoshop

Ola Cellulite. Das spanische Modelabel Desigual ist die erste Modekette, die für ihre Bademodekampagne voll und ganz auf Photoshop verzichten.

Natürliche Schönheit, das Ende von Size Zero und Diversität sind die Schlagwörter, mit denen gerade alle um sich werfen. Aber Desigual ist die erste große Modekette, die nicht nur ein sogenanntes Plus Size Model engagierten, sondern auch komplett darauf verzichteten, Dellen, Streifen und Fettpölsterchen wegzuretouchieren.

Als Model wählte das Label aus Barcelona das Model Charli Howard (26). Die Britin ist auf Instagram zurzeit das Aushängeschild für Integrität und Natürlichkeit. Denn obwohl sie mit einer Größe 36 gesund schlank ist, wurde sie von ihrer Modelagentur aufgefordert Gewicht zum verlieren. Sie weigerte sich.

Ein Beitrag geteilt von Desigual (@desigual) am

Diese Standhaftigkeit zahlte sich aus. Jetzt ist sie das Gesicht der Bademodenkampagne des Moderiesen Desigual. Ihr Gesicht und ihr unretouchierter Po mit ganz normalen Dellen werden überall auf der ganzen Welt hängen.

Seht hier die wunderbar natürlichen Pics. (LK)