Samstag, 27. Mai 2017, 12:39 Uhr

"Star Wars 8": Mark Hamill war nicht begeistert

Mark Hamill war vom Drehbuch zu ‚Star Wars 8‘ nicht gerade begeistert. Der Schauspieler, der den Luke Skywalker in der Sternensaga verkörpert, empfand die Entwicklung seiner Figur als völlig unpassend.

"Star Wars 8": Mark Hamill war nicht begeistert
Foto: WENN.com

Das erklärte er auch dem Drehbuchautoren und Regisseur Rian Johnson. Laut ‚Vanity Fair‘ erklärte der Schauspieler: „Es gab einen Punkt, an dem ich zu Rian sagte: ‚Ich widerspreche grundsätzlich jeder einzelnen Entscheidung, die du für diese Figur getroffen hast. Jetzt, da ich mir das von der Seele geredet habe, ist es mein Job, die von dir geschaffene Vision bestmöglich umzusetzen.'“ Hamill beschwerte sich bereits über den siebten Film, in dem er einen sehr kleinen Auftritt hat.

Viel lieber wäre er vorher schon zu sehen gewesen: „Der Moment im Wald, als das Lichtschwert klappert? Ich dachte: ‚Oh Baby, hier komm‘ ich!‘ Und dann fliegt es in ihre Hände? Was zur Hölle? Sie hat nicht einmal trainiert!“ Im Grunde genommen respektiere er aber die Arbeit von Johnson und den Verantwortlichen, wie er weiter erklärte. Am 14. Dezember 2017 kommt ‚Star Wars 8: Die letzten Jedi‘ in die Kinos.