Montag, 29. Mai 2017, 21:28 Uhr

Luna Schweiger hatte Glück im Unglück

Luna Schweiger hat einen Reitunfall zum Glück unbeschadet überstanden. Die Tochter von Dana und Til Schweiger trat beim ‚Deutschen Spring- und Dressur-Derby‘ als Amateur in Klein Flottbek an.

Luna Schweiger hatte Glück im Unglück
Foto: Uta Konopka/WENN.com

Am Sonntag (28. Mai) dann blieb ihr Pferd mit den Vorderläufen am Hindernis hängen, Luna fiel aus dem Sattel. Die junge Reiterin verletzte sich laut ‚Bild‘-Zeitung glücklicherweise nicht, auch das Pferd schien keine Verletzungen davongetragen zu haben. Am Ende schaffte es die 20-Jährige immerhin auf Platz acht und erhielt 30 Euro als Preisgeld.

Ihr berühmter Papa eröffnete derweil am Samstag in Timmendorf sein Hotel, Luna hatte allerdings im Vorfeld abgesagt: „Das ist mir zu anstrengend, ich will fit sein.“ Das ehemalige ‚Meridian‘-Hotel verfügt laut ‚Kieler Nachrichten‘ über 57 Zimmer, die 90 bis 300 Euro kosten sollen und 200 Meter vom Meer entfernt liegen.

Auf die Frage, wie der Hamburger auf die Idee gekommen sei, ein Hotel zu eröffnen, antwortete er gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung: „Als ich damals den Online-Store für mein Lifestyle-Label ‚Barefoot Living‘ gemacht habe, sagte ich in einem Interview, dass ich am liebsten ein Hotel einrichten würde. Daraufhin hat sich Mirko Stemmler, der Betreiber des ehemaligen ‚Meridian‘-Hotels, bei mir gemeldet. Er wollte eh sein Hotel umbauen. So entstand daraus die Idee, das Hotel in Timmendorf so umzugestalten, wie ich mir das vorstelle.“