Montag, 29. Mai 2017, 22:41 Uhr

Ozzy und Sharon Osbourne heimlich in Hochzeitskapelle

Ozzy (68) und Sharon Osbourne (64) haben nach einer großen Krise diesen Monat ganz im Geheimen ihr Eheversprechen erneuert. Das bestätigten sie ganz exklusiv dem britischen ‚Hello!’-Magazin, das auch Bilder von dem denkwürdigen Tag präsentieren kann.

Ozzy und Sharon Osbourne heimlich in Hochzeitskapelle
Foto: Charlie Steffens/WENN.com

Die Zeremonie soll dabei in einer Hochzeitskapelle im ‚Wynn Hotel’ in Las Vegas stattgefunden haben und nicht einmal ihre drei Kinder hätten darüber Bescheid gewusst. Gegenüber der Zeitschrift verriet Ozzy Osbourne: „Das ist ein neuer Beginn. Ich denke, dass jeder sein Eheversprechen erneuern sollte. Ich bin völlig erfrischt aus der Zeremonie herausgegangen: ich weiß, meine Frau liebt mich und sie weiß, wie sehr ich sie liebe. Ich bin gespannt auf das, was die Zukunft für uns bereithält.“ Das Paar, das seit 35 Jahren verheiratet ist, hielt ihr Vorhaben Anfang des Monats geheim: „Es war nur für uns. Ich wollte keine Menschenmenge da haben, die es in eine große alte Party verwandeln“, so Sharon Osbourne.

Die Idee dazu soll aber von ihrem Gatten gekommen sein und wäre Teil davon, seinen Willen zur Besserung zu zeigen, nachdem eine Affäre mit einer Haarstylistin eine Ehekrise zwischen ihnen auslöste. Seine Gattin war jedoch nicht leicht zurückzugewinnen. Nachdem die Untreue ihres Mannes herauskam, fühlte sie sich nämlich „wie ein Idiot. Es war so, als ob jeder darüber Bescheid wusste und über mich lachte. Ich fühlte mich gedemütigt und erniedrigt.“ Ihre gemeinsame lange Geschichte wäre es aber wert gewesen, weiter für die Ehe zu kämpfen, so die TV-Persönlichkeit, Autorin und Geschäftsfrau. Sie erklärte: „Ozzy und ich sind miteinander verflochten.“ Na, da kann es doch nur heißen: Ende gut, alles gut…(CS)