Dienstag, 30. Mai 2017, 10:43 Uhr

George Clooney lässt Awards wegen der Zwillinge sausen

George Clooney bleibt vor der Geburt seiner Kinder lieber zuhause. Der 56-jährige Schauspieler ließ ein Charity-Event sausen, da seine schwangere Frau Amal derzeit kurz vor der Geburt steht.

George Clooney lässt Awards wegen der Zwillinge sausen
Foto: Visual/WENN.com

Wären die Zwillinge zur Welt gekommen, während er die ‚Aurora Prize for Awakening Humanity‘-Zeremonie in Armenien besuchte, so Clooney, hätte er sich zuhause nicht mehr blicken lassen können. In einer Videonachricht erklärte der ‚Ocean’s Eleven‘-Darsteller seine Abwesenheit: „Ich wäre wirklich nach Yerevan gekommen, aber wenn ich dort gewesen wäre und meine Frau hätte die Zwillinge bekommen, während ich weg war, hätte ich nie mehr nach Hause kommen können.“

Clooney und seine Frau scheinen überglücklich und können die Geburt der Kinder offenbar gar nicht mehr abwarten. Erst kürzlich verriet ein Nahestehender des Paares jedoch, dass der angehende Vater auch ziemlich nervös sei.

„George ist etwas angespannt wegen der Ankunft der Babys“, erzählte der Insider ‚Entertainment Tonight‘, „Aber er ist auf eine aufregende, gute Art nervös! George bleibt in London, bis Amal die Geburt hinter sich hat. Danach werden sie ihre Terminkalender planen. Bis dahin bleiben sie, wo sie sind!“ (Bang)