Donnerstag, 01. Juni 2017, 21:40 Uhr

Liam Gallagher: Friedensangebot an Noel?

Liam und Noel Gallagher haben sich nach dem Attentat in ihrer Heimat wieder angenähert. Die Oasis-Stars, die seit 2009 keine Musik mehr zusammen machen, sind sich nach dem Bombenanschlag bei dem Ariana Grande-Konzert am 22. Mai in ihrer Heimatstadt angeblich wieder näher gekommen.

Liam Gallagher: Friedensangebot an Noel?
Foto: Sakura/WENN.com

So erzählte Liam nun, dass er seinem Bruder sogar Geburtstagswünsche zu dessen 50. Geburtstag zugesendet habe: „Meine Mutter hatte mir gesagt, dass ich es machen soll. Nein Spaß, bei all den Dingen, die in der letzten Woche passiert sind, dachte ich mir einfach ‚Warum nicht?‘ Aber auch, weil ich die Leute daran erinnern wollte, dass er jetzt ein alter Sack ist. Wissen Sie, 1,6 Millionen Follower. Er muss nach seiner verrückten Party einen üblen Kater haben.“ Aber nicht nur die Erinnerung an sein Alter war der Grund für die Kontaktaufnahme.

Wie Liam ‚Radio X‘ verriet, habe er noch immer eine enge Verbindung zu seinem sechs Jahre älteren Bruder: „Ganz ehrlich: Ich meinte es wirklich ernst. Er ist mein Bruder und ich liebe ihn. Egal wie sehr wir uns zanken, ich wünsche ihm immer nur das Beste.“

Zwar promotet Liam aktuell sein neues Solo-Album ‚As You Were‘, trotzdem wünsche er sich viel lieber, weiter mit Oasis auf Tour zu gehen, wie er in dem Interview zugab: „Ja, ich würde Oasis vorziehen. Ich spiele lieber in Bands, das steht außer Frage. Aber es wird nicht passieren.“