Donnerstag, 01. Juni 2017, 8:23 Uhr

Luke Mockridge: Opfer von Autodieben

Luke Mockridge wurde Opfer von fiesen Autoräubern. Der Comedian hatte sich seinen Tag eigentlich anders vorgestellt. Als er kürzlich ins Auto einstieg, dachte er sich noch nichts Böses. In einem Facebook-Video teilte er dann den darauffolgenden Schockmoment mit seinen Fans.

Luke Mockridge: Opfer von Autodieben
Foto: WENN.com

„So! Einsteigen und dann kann die geile Fahrt auch losgehen. Schön bei dem guten Wetter bisschen cruisen, am Rhein entlang. Aaah ich freue mich so… Ach du scheiße, ich kann ja gar nicht losfahren. Karre springt ja gar nicht an. Was ist denn das hier? Hier ist ja alles weg. Hier hat jemand das Lenkrad geklaut und das Navi und alles. Krass! Hömma! Was ist das denn für ’ne Sche***?“ Aus der Spazierfahrt ist dann wohl nichts mehr geworden und für den Autodieb hat er sogar eine persönliche Nachricht. „Lieber Pis*** oder Pis**in. Wir leben ja in Zeiten von political correctness und nicht festgefahrenen Geschlechterrollen. Ich hoffe, das hat sich für dich gelohnt und dass du richtig viel Geld für die ganze Sche*** kriegst, weil ich mir sonst echt nicht vorstellen kann, warum man so etwas macht.“

Posted by Luke Mockridge on Mittwoch, 24. Mai 2017

Weiter sagte der Comdian: „So einen assozialen Move zu machen, mir hier alles raus zu klauen. Ja, ich hoffe es hat sich gelohnt. Du hast mir den Abend zersägt. Aber dir einen schönen Tag und ein fettes Minus für dein Charma-Konto.“ Doch Luke ist eben ein Komiker und kann sogar so eine fiese Aktion mit Humor nehmen. „Aber die ‚Airwaves‘ sind noch da. Und ich hoffe meine Best Of Andrea Berg CD ist auch noch da. Sonst werde ich nämlich richtig sauer.“