Sonntag, 04. Juni 2017, 14:36 Uhr

"Bibi“ Bianca Heinicke geht baden und die Fans schäumen!

Youtube-Star „Bibi“ Bianca Heinicke hat eine Nacht in einer der zwei sogenannten „Unterwasser-Suiten“ des Nobelhotels „Atlantis the Palm“ in Dubai verbracht. In einem 165qm Apartment kann man dann in eine künstliche 11-Millionen-Liter-Lagune mit zehntausenden Meerestieren blicken.

Die 24-Jährige habe einem Bericht der ‚Bild‘-Zeitung zufolge „Natürlich auf Einladung der Tourismusbehörde“ eine Nacht unter Wasser verbracht, um ein bißchen Werbung zu machen für den dekadenten Irrsinn in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Damit dürfte sie zwar bei ihren vier Millionen Teenie-Followern gänzlich an der falschen Marketing-Adresse liegen, aber es werden schon einige mit wohlhabenden Eltern darunter sein, die sich in den Family-Suiten einmieten könnten.

Das Schlafzimmer mit Whirlpool und extra großen Doppelbett bietet den „atemberaubenden Blick“ auf 65.000 Fische. Preis für fünf Leute 7.500 Euro für eine Nacht. Derzeit ist die „Neptun“-Unterwaasersuite für 2 Personen für 3.408 Euro die Nacht zu haben.

"Bibi“ Bianca Heinicke geht baden und die Fans schäumen!
Foto: WENN.com

Mit ihrem Langzeit-Lover Julian Claßen (24) zeigte sich „Influencerin“ Bibi nun jedenfalls in dem Whirlpool einer dieser Suiten und dementsprechend hagelte es auch jede Menge hämische Kommentare wie diese: „Badet doch lieber in dem Becken mit den Haien ..“, „ OMG du bist soooo eingebildet BIBI“,„Ekelhaft. Dir sei nichts gegönnt“, „Schmarotzer“, „Schämt Euch“ „Ich frag mich nur … wer hat das Bild gemacht“.

Bianca Heinke, die derzeit mit ihrem Kanal „BibisBeautyPalace“ je nach Anzahl und Klicks der veröffentlichten Videos laut ‚Socialmediablade.com’ zwischen 18.000 und 290.000 Euro pro Monat einheimst, wird über die Kommentare nur leise schmunzeln. Über 1,6 Millionen haben den Clip gesehen und über 33.600 finden ihn bis heute scheiße. Bad News are good News. (PV)