Montag, 05. Juni 2017, 10:45 Uhr

Alena Gerber wehrt sich gegen böse Kommentare

Alena Gerber hat sich gegen böse Babybauch-Kommentare gewehrt. Nicht mehr lange, dann sind das schöne Model und ihr Fußballer-Freund Clemens Fritz endlich zu dritt und können ihr erstes Baby auf der Welt begrüßen.

Alena Gerber wehrt sich gegen böse Kommentare
Foto: WENN.com

Schon jetzt wächst die Vorfreude bei der schönen Blondine stetig mit ihrem zunehmenden Bauchumfang. Doch genau der macht der 27-Jährigen jetzt zu schaffen. Denn wie ‘InTouch’berichtet, meinen es nicht alle ihrer Follower mit ihr gut und kritisieren des Öfteren ihren ungewöhnlich kleinen Babybauch. Nun hat sich das Model auf Instagram mit einem Schnappschuss zur Wehr gesetzt, bei dem sie auf einer Wiese Bauch an Bauch mit einer schwangeren Freundin steht. Darunter schreibt sie: „Wie wundervoll das Leben doch ist. Und erst recht, wenn man ein kleines, nein – ganz großes Wunder unter seinem Herzen trägt! Und wenn man gleichzeitig mit seiner Freundin schwanger ist (auch wenn der wöchentliche Bauchvergleich echt deprimiert). Ja, mein Bauch ist verhältnismäßig klein, aber sowas gibt es eben auch, und das ist genauso normal wie Frauen, die einen riesen Bauch kriegen, ICH KANN AUCH NIX DAFÜR ALSO SPART EUCH BLÖDE SPRÜCHE!“

Trotz der Kommentare will sich die schöne Moderatorin die Vorfreude nicht vermiesen lassen und schreibt fröhlich: „Wir freuen uns so sehr auf unsere Babys, unglaublich, dass wir sie bald in unseren Armen halten können! Euch allen ein schönes, entspanntes Pfingstwochenende voller Liebe und Glück.“ Alena, weiter so!