Montag, 05. Juni 2017, 10:15 Uhr

Shania Twain: Comeback nach Schicksalsschlägen

Shania Twain bringt im Herbst 2017 ihr neues Album heraus. Fast kein Star hat seine Fans so lange auf ein neues Album warten wie der 51-jährige Megastar, der neben 85 Millionen verkauften Plattenträgern auch fünf Grammys gewonnen hat. Doch die attraktive Kanadierin mit der einzigartigen Stimme hat genug Gründe dafür.

Shania Twain: Comeback nach Schicksalsschlägen
Foto: Dan Jackman/WENN.com

Denn sie musste eine Art Zwangspause einlegen. Nach einer jahrelangen Bilderbuch-Ehe mit dem südafrikanischen Musikproduzenten Robert Lange, erfuhr die dunkelhaarige Power-Stimme plötzlich, dass Lange sie über Jahre mit ihrer besten Freundin betrogen hatte. Eine Folge des Trennungsstresses war schließlich die Erkrankung an ‘Dysphonie’. Über die Zeit erzählt Twain im Interview mit ‘Bild’: „Es war ein Schlag in die Magengrube, unvorbereitet und plötzlich. Dysphonie kann operativ nicht behandelt werden. Ich musste von heute auf morgen mit dem Singen aufhören und meine Stimme neu aufbauen.“

Aus dieser erst so kurz wirkenden Pause wurden mittlerweile 15 Jahre, in denen sich die Sängerin mehr auf die Erziehung ihres Sohnes Eja konzentrierte: „Doch die Musik war immer in mir, verfolgte mich in meinen Träumen. All meine musikalischen Erfolge waren verbunden mit meinem Ex-Mann. Ich fühlte mich fast gelähmt, als ich auf einmal völlig auf mich allein gestellt war. Doch es war auch ein befreiendes Gefühl, gerade weil ich es jetzt allein schaffen wollte.“

Heute ist sie wieder glücklich und seit 2011 mit dem ‘Nestle’-Manager Frederic Thiebaud verheiratet, dem Ex-Mann ihrer besten Freundin, der nun mit ihrem Ex-Mann Lange zusammen ist. Jetzt scheint es für Twain an der Zeit, weiterzumachen und „alle neuen Lieder ganz allein und ohne Hilfe von außen zu schreiben.“ Das neue Album soll im Herbst 2017 erscheinen.