Dienstag, 06. Juni 2017, 8:48 Uhr

Lorde entschuldigt sich bei ihren Fans für Absage

Lordes Auftritt beim ‚Free Press Summer Fest‘ wurde wegen einer Überflutung abgesagt. Die ‚Green Light‘-Interpretin entschuldigte sich nach der Bekanntgabe via Twitter bei ihren Fans, die in Houston, Texas auf sie gewartet hatten, bevor das Festival wegen der extremen Wetterbedingungen gecancelt wurde.

Ein Beitrag geteilt von Lorde (@lordemusic) am

Lorde tweetete: „FPSF, es tut mir so leid, aber sie haben den Tag wegen des apokalyptischen Wetters abgesagt. Das bedeutet, dass wir heute Abend nicht für euch spielen können. Das ist so schade, denn Charli (XCX) und Tove (Lo) hatten ein Cover von Rihannas ‚Umbrella‘ für euch vorbereitet LOL.“

Erst kürzlich hatte Lorde sich zurück gemeldet, nachdem sie sich für eine zweijährige Auszeit entschieden hatte, als ihr Leben zu hektisch wurde. Mit gerade einmal 16 Jahren hatte der Hit ‚Royals‘ Lorde berühmt gemacht, nach der Veröffentlichung ihres Debüt-Albums wollte sie dann eine Pause.

Dem ‚Rolling Stone‘ sagte die 20-Jährige über ihre Entscheidung: „Jetzt kann ich zurückblicken und sagen ‚Das war krass‘. Alles davon. Krass. Verrückt. Aber jeder ist so verrückt, wenn er 16 ist. Ich denke, wenn man einem 16-Jährigen sagen würde, dass er zum Mars fährt – ‚Wir fliegen zu einem Planeten und das wird dann dein Leben sein‘ – würden sie sagen ‚Okay, das ist alles gut, aber ich mache das jetzt selbst und das ist das, was wichtig ist.‘ Alles hat sich von Woche zu Woche irgendwie normalisiert.“