Dienstag, 06. Juni 2017, 14:50 Uhr

Rihanna: So schlagfertig reagiert sie auf Internettrolle

R&B-Star Rihanna (29) hat mit einem gestrigen (5. Juni) Instagram-Post offenbar auf Anfeindungen gegen ihre jetzige etwas dickere Figur reagiert. In kürzlichen Bildern scheint die Sängerin ein wenig Gewicht (anscheinend 10 Kilo mehr) zugelegt zu haben, was gewisse Internet-Trolle dazu veranlasste, sie in den sozialen Medien zu dissen.

Rihanna: So schlagfertig reagiert sie auf Internettrolle
Foto: Patricia Schlein/WENN.com

In den Kommentaren wurde die angebliche Ex-Freundin von Rapper Drake (30) daher auch schon mal als „schwanger“ bezeichnet oder angemerkt, dass „du weite Klamotten trägst, weil du fett wirst“ – und das war noch das Harmloseste. Gestern postete die 29-Jährige dann auf Instagram einen Schnappschuss von Rapper Gucci Mane (37) aus dem Jahr 2007, als er noch etwas fülliger war, neben einem Foto, das ihn heute mit viel weniger Gewicht zeigt.

Dazu heißt es da: „Wenn du mit mir nicht zu meinen 2007er-Gucci-Mane-Zeiten umgehen kannst, dann verdienst du mich nicht zu meinen 2017er-Gucci-Mane-Zeiten.

Weiter gab es noch einen weinenden Emoji als Extra. Ob Rihanna die Anfeindungen mancher wegen ihrem fülligeren Körperbau wirklich so mitnehmen, weiß nur sie selbst. Zumindest wollte sie sie dem Posting nach wohl nicht einfach so unkommentiert stehenlassen. Und außerdem sollen offenbar ohnehin immer mehr Frauen gefragt sein, bei denen es auch „etwas zum Anfassen“ gibt – ein Wandel im Schönheitsideal, der Internettrollen bisher anscheinend verborgen geblieben ist…(CS)