Mittwoch, 07. Juni 2017, 22:07 Uhr

Alles über Jake Johnson - Star aus "Die Mumie"

Jake Johnson hat sich in den letzten Jahren als ein hinreißender Schauspieler auf dem Weg nach ganz oben entpuppt, dessen wahnwitzige und einnehmende Performances sowohl auf der kleinen als auch der großen Leinwand überzeugen.

Alles über Jake Johnson - Star aus "Die Mumie"
Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Sein Charakter in ‚Die Mumie‘ ist Chris Vail. Obwohl der sich gern als „Befreier von wertvollen Antiquitäten“ bezeichnet, würden viele ihn eher einen modernen Grabräuber nennen. Er liebt das Abenteuer und den Adrenalinrausch und gibt gern zu, dass er hauptsächlich an Geld interessiert ist. Vail und Nick Morton (Tom Cruise) sind seit Jahren Partner, aber nichts hätte sie auf das Böse vorbereiten können, das sie versehentlich aufgeweckt haben.

Johnson spielt momentan neben Zooey Deschanel in der zu Ende gehenden Hitkomödie „New Girl“ den mürrischen Nick Miller, der sein Jurastudium geschmissen hat und nun als Barmann arbeitet. Die für den Golden Globe nominierte Serie erzählt die Geschichte einer spritzigen jungen Frau, die nach der Trennung von ihrem Freund mit drei jungen Männern zusammenzieht. Johnson wurde für seine Leistung 2013 von der Gesellschaft der amerikanischen Fernsehkritiker in der Kategorie „Beste Individuelle Leistung in einer Komödie“ nominiert.

2015 konnte man Johnson in Universal Pictures’ „Jurassic World“ neben Chris Pratt und Bryce Dallas Howard sehen. Zuvor trat er in dem Sommerhit „Let’s be Cops – Die Party Bullen“ neben seinem „New Girl“-Kollegen Damon Wayans, Jr., auf. Der Film erzählt von zwei Freunden, die sich aus Spaß als Polizisten ausgeben, aber dann unerwartet an einen echten Mafioso geraten.

Weiterhin wirkte  Johnson in der Indie-Komödie „Drinking Buddies“ (2013) neben Olivia Wilde, Anna Kendrick und Ron Livingston mit in der es um zwei Angestellte in einer Craftbier-Brauerei geht, deren platonische Freundschaft sich in eine romantische Richtung entwickelt. Er trat außerdem in Jenée LaMarques Independentfilm „The Pretty One“ (2014) neben Zoe Kazan auf.

Weitere seiner Filme sind „21 Jump Street“ (2012) mit Channing Tatum und Jonah Hill; Colin Trevorrows „Journey of Love“ (2012); „Freundschaft Plus“ (2011), sowie „The Right Bride – Meerjungfrauen ticken anders“ (2010) neben Uma Thurman und Michael Angarano. 2009 sah man ihn in Nick Jasenovecs „Paper Heart“ mit Charlyne Yi und Michael Cera, der für den Großen Preis der Jury beim Sundance Film Festival nominiert war.

Johnson absolvierte die Tisch School of the Arts in New York und hat sich sowohl als Schauspieler als auch als Autor in der Unterhaltungsbranche einen Namen gemacht. Als Schauspieler arbeitete er mit David Mamet, Larry David, Bob Odenkirk, John Landis, Ivan Reitman, Nick Stoller und Adam McKay zusammen. Er ist in Chicago geboren und lebt momentan in Los Angeles.