Mittwoch, 07. Juni 2017, 11:15 Uhr

Roberto Blanco: Mit 80 zum "Eurovision Song Contest"?

Roberto Blanco könnte sich eine Teilnahme an der Show gut vorstellen. Heute feiert der deutsche Kult-Sänger seinen 80. Geburtstag. In der Vergangenheit hat der Interpret, jedoch nicht nur mit seiner Musik, sondern auch mit privaten Problemen mit Tochter Patricia Aufsehen erregt.

Roberto Blanco: Mit 80 zum "Eurovison Song Contest"?
Der Roberto mit Göttergattin Luzandra Strassburg. Foto: Schultz-Coulon/WENN.com

Rückblickend auf sein stolzes Alter, erklärt der Schlagersänger gegenüber der ‘Frankfurter Neuen Presse’: „Es ist spannend, mit 80 nochmal sagen zu dürfen: ‘Ja ich bin angekommen im Heute‘. Ich weiß nun, dass die Welt um ein so Vielfaches größer geworden ist, als ich mir das jemals hätte denken können. Das Internet, die sozialen Medien – alles in allem ist es ein positiver Einstand, finde ich.“ Doch in acht Jahrzehnten könnte man sich auch den einen oder anderen Fehltritt geleistet haben, oder? Blanco: „Mit 80 hat man auch davon genug gemacht, glauben Sie mir. Mir war lange wichtig, was alle von mir denken. Das war ein wichtiger Fehler.“

Den ‘Eurovision Song Contest’ in diesem Jahr habe der Sänger gerne im Fernsehen verfolgt: „Es war Klasse. Der Gewinner ist ein super begabter junger Kerl. Er hat es so gefühlvoll performt. Ein sehr bescheidener Typ. Dem war die Trophäe, glaube ich, egal. Der hat seine Musik gemacht. So dachte ich in dem Moment.“ Doch woran könnte es Blancos Meinung nach scheitern, dass Deutschland immer wieder unter die Letzten kommt? Der Musiker: „Da bin ich wahrscheinlich der Falsche, um das zu beurteilen. Da gibt es so viele gute Leute zu fragen. Jemand sollte sich mal mit Stefan Raab unterhalten.“ Käme es für den 80-Jährigen denn in Frage, selbst noch einmal auf der ‘Eurovision Song Contest’-Bühne zu stehen? Für den Musiker ist das sicher: „Das wäre toll. Fähig bin ich dafür sicher noch.“ (Bang)