Mittwoch, 07. Juni 2017, 8:18 Uhr

Verona Pooth: Anzeige von der Polizei?

Verona Pooth wurde von der Polizei wegen eines Instagram-Videos angezeigt. Vergangene Woche hatte die 49-jährige Moderatorin ihre Fans in einem kurzen Clip aus einem fahrenden Auto heraus fröhlich gegrüßt. Eigentlich kein Problem. Allerdings entschied sich die zweifache Mutter dafür, dass Video online zu stellen.

Verona Pooth: Anzeige von der Polizei?
Foto: AEDT/WENN.com

Ein fataler Fehler wie sich jetzt herausstellt: denn auf dem Clip sitzt die brünette Schönheit unangeschnallt in ihrem Auto und fährt sich selbst mit dem Handy filmend durch Düsseldorf. Zwar hatte Verona gegenüber der ‘Bild’-Zeitung behauptet, dass eine Freundin sie gefilmt habe, jedoch ist das für die Polizei nicht ersichtlich. So stellt Polizeisprecherin Anja Kynast gegenüber der Zeitung klar: „Nach Prüfung der Videosequenz durch das Verkehrskommissariat, sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass die Aufnahme im öffentlichen Verkehr entstand. Wir fertigen jetzt eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige, die dann an die Bußgeldstelle weitergeleitet wird.“

Für die schöne Verona könnte das Instagram-Video schließlich 60 Euro und einen Punkt in Flensburg wege des Handys am Steuer kosten und 30 Euro für das Fahren ohne Gurt anfallen. Vor wenigen Wochen hatte die Ex des Pop-Titans gegenüber ‘Bild’ angekündigt: „Wir sind mitten in der Umsetzung und 2018 wird mein Leben verfilmt, vertextet, vertont, synchronisiert, beschrieben, gespielt und gezeichnet – ich weiß gar nicht wie ich das erklären soll, ohne zu viel zu erzählen.“ Wer weiß, vielleicht bietet ihr Instagram-Clip ja auch weiteres Filmmaterial…