Donnerstag, 08. Juni 2017, 9:38 Uhr

Ariana Grande ist wieder auf Tour: Paris-Konzert

Ariana Grande hat die Opfer des Anschlags in ihren Gedanken bei sich. Bei dem Konzert der Sängerin in Manchester vor drei Wochen, verübte die Terrorgruppe IS einen Selbstmordattentat. Im Foyer der Konzerthalle explodierte eine Nagelbombe, die 22 Menschen tötete und 50 weitere verletzte. Unter den Toten war auch ein 8-Jährigen Mädchen.

Ariana Grande ist wieder auf Tour: Paris-Konzert
Foto: WENN.com

Gestern (7. Juni) fand das erste Konzert nach dem Anschlag statt. Ihre ‚Dangerous Woman‘-Welttour hatte sie unterbrochen und nun in Paris wieder aufgenommen. Unter ein Foto des Eiffelturms, das sie auf ihrem Instagram-Account postete schrieb sie: „Erste Show heute. Ich denke an unsere Engel bei jedem Schritt, den ich gehe. Ich liebe euch alle von ganzem Herzen. Ich bin so dankbar für und unglaublich stolz auf meine Band, meine Tänzer und die ganze Crew. Ich liebe euch, ich liebe euch.“

Die 23-Jährige hatte in der Zwischenzeit das Tribut-Konzert ‚One Love Manchester‘ gegeben, um Geld für die Opfer des Terroranschlags zu sammeln. Auf der Bühne sagte sie: „Bevor wir weitermachen, will ich euch allen aus tiefstem Herzen dafür danken, dass ihr heute hier seid. Ich liebe euch so sehr. Danke. Ich möchte euch dafür danken, dass ihr zusammengekommen seid und so liebend und stark und vereint seid.“

Die Sicherheitsvorkehrungen für den Auftritt am Mittwochabend in der AccorHotels Arena waren hoch, so waren Rucksäcke in der Halle verboten. Die Polizei zeigte große Präsenz. Unter anderem bot die 23-Jährige eine Version des Songs „Somewhere Over The Rainbow“ dar, den sie auch auf dem großen Benefiz-Konzert in Manchester am Sonntag gesungen hatte. (Bang/dpa)