Donnerstag, 08. Juni 2017, 17:05 Uhr

Pietro Lombardi wehrt sich gegen Schießerei-Gerücht

Pietro Lombardi gibt den üblen Gerüchten jetzt Konter. Der Sieger der achten ‚DSDS‘-Staffel steht seit dem Trennungsdrama mit Noch-Ehefrau Sarah immer wieder in den Schlagzeilen. In den Medien musste er daher schon die verrücktesten Behauptungen über sich lesen. Die neueste Geschichte, in der Pietro mit Schießereien in Verbindung gebracht wird, lässt der Sänger aber nicht auf sich sitzen.

Pietro Lombardi wehrt sich gegen Schießerei-Gerücht
Foto: AEDT/WENN.com

Auf Facebook kontert er deswegen jetzt auf humorvolle Weise gegen die Behauptung. Nachdem ein angeblicher Vertrauter den 24-Jährigen mit Schießereien in Verbindung gebracht hatte und erklärte, dass er sich große Sorgen um ihn mache, hat er endgültig genug. „Bald haben wir alles durch – Pietro wird Vater, Pietro hat eine neue Freundin, jetzt hat Pietro eine Schießerei. Bald werde ich gar nicht 25 sondern 51. Und vielleicht bin ich gar nicht Pietro, sondern Manuel Neuer„, kontert er auf Facebook. Bei seinen Fans kommt seine humorvolle Reaktion gut an. „Ich finde es gut, dass er darauf immer reagiert und sofort klarstellt, dass der Sch*** gelogen ist. Macht ihn so authentisch und zeigt seine Bescheidenheit, weil er wie jeder normale Mensch nicht möchte, dass Lügen über ihn verbreitet werden“, schreibt ein User.

Ein anderer Fan kommentiert: „Du bist einfach zu gut für die Presse, da müssen sie sich ’nen Mist einfallen lassen!! Traurig… gut, dass du es mit Humor siehst.“ Pietro selbst betont außerdem, dass er sich schon auf „die nächste Story“ freue. Er und seine Fans sind sicherlich gespannt, was es als nächstes über den TV-Star zu lesen gibt.

Übrigens präsentierte der Strahlemann auf Facebook eine neue Frisur… Das ist doch mal ’ne faktenreiche Meldung und keine Fake-News!