Freitag, 09. Juni 2017, 5:45 Uhr

"Baywatch"-Star Alexandra Daddario als Hotel-Bettnässerin verdächtigt

Alexandra Daddario wurde – zu Unrecht – vom Hotelpersonal beschuldigt, ins Bett gemacht zu haben. Für ihre sexy Rolle an der Seite von Frauenschwarm Zac Efron unterzieht sich die dunkelhaarige ‚Baywatch‘-Darstellerin zweimal pro Woche ihren Bräunungs-Sessions, „weil sie sehr blass ist“.

"Baywatch"-Star Alexandra Daddario als Hotel-Bettnässerin verdächtigt
Foto: Rocky/WENN.com

So jedenfalls ihre eigene Beschreibung in einem Interview mit ‚BBC Radio 1‘ am Donnerstag (8. Juni). Die 31-jährige Leinwandschönheit hatte eine große Menge an Bräunungsmitteln verwendet, die nachher jedoch zu diversen verdächtigen Spuren im Bett geführt und für Verwirrung gesorgt haben. Das Hotelpersonal dachte sofort an einen peinlichen, nassen Unfall in der Nacht und bat die hübsche Schauspielerin daraufhin, die Kosten für die Reinigung der Matratze zu übernehmen.

Alexandra Daddario versuchte verzweifelt, dem Personal im Hotel zu schildern, wie es zu dem irreführenden Schlamassel im Bett tatsächlich kam – mit mäßigem Erfolg: „Ich habe versucht, es zu erklären und denke nicht, dass sie mir geglaubt haben.“

Die Hollywood-Schönheit ist derzeit mit ‚Baywatch‘ in den Kinos zu sehen. Dort spielt sie an der Seite von Zac Efron, Dwayne Johnson und den Ex-‚Baywatch‘-Legenden David Hasselhoff und Pamela Anderson.