Freitag, 09. Juni 2017, 8:14 Uhr

Colin Farrell: Ich bin kein Schauspieler

Colin Farrell findet nicht, dass er ein Schauspieler ist. Der 41-jährige Star ist seit Jahren erfolgreich in Hollywood und spielte in zahlreichen Blockbustern mit – trotzdem will er sich nicht durch seine Kinoerfolge definieren.

Colin Farrell: Ich bin kein Schauspieler
Foto: John Rainford/WENN.com

Farrells Lebensfreude entstamme einzig und allein der Beziehung zu seinen Kindern James (13, mit Ex-Freundin Kim Bordenave) und Henry (7), den er mit seiner ehemaligen Partnerin Alicja Bachleda-Curus großzieht. In einem Interview mit ‚Total Film‘ erklärt Farrell: „Ich liebe meine Arbeit. Ich glaube, ich liebe die Arbeit mehr als je zuvor. Ich identifiziere mich ironischerweise nur weniger damit. Es ist nicht so, dass sie mir weniger bedeutet. Ich identifiziere mich nur weniger damit, ein Schauspieler zu sein.

Er erzählt weiter: „Ich glaube, dass damit eine Freiheit einhergeht, die mir erlaubt, mich auf tieferer und nicht persönlicher Ebene mit der Arbeit zu beschäftigen.“ Sobald er abends nach Hause kommt, sei Farrell nur noch Vater, wie er im Interview weiter preisgab: „Und ich wenn ich nicht arbeite, bin ich komplett raus. Ich habe damit nichts zu tun. Ich bin bei meinen Jungs. Wenn man mich fragt, ob ich Schauspieler bin, sage ich, dass ich manchmal schauspielere und dafür bezahlt werde, aber dass ich kein Schauspieler bin.“