Samstag, 10. Juni 2017, 13:58 Uhr

Topgolfer Thomas Pieters hat ein ziemlich fieses Problem

Bei seinem Sport ist Thomas Pieters in der Regel draußen. Das ist für den Profigolfer eigentlich gar nicht gut. Aber der 25-Jährige leidet nicht nur unter der Natur.

Topgolfer Thomas Pieters hat ein ziemlich fieses Problem
Profigolfer Thomas Pieters leidet in der Natur. Foto: Tannen Maury

Die vielen Reisen zu fernen Turnieren und eine Pollenallergie setzen dem belgischen Star ziemlich zu. „Eigentlich sollte ich gar nicht nach draußen in die Natur gehen und in die Nähe von Gras und Bäumen kommen. Ziemlich lästig für einen Golfer , sagte Pieters der flämischen Zeitung „De Morgen“.

Hinzu kommt auch noch das: Sein Körper leide auch unter den Flügen. „Das Reisen ist eins der Dinge, das ich am meisten hasse an meinem Sport.“ Ihn störe die „dünne, recycelte Luft und all die Bakterien“ im Flugzeug: „Es braucht nur einer im Flugzeug zu sitzen mit einem Virus oder falschen Bakterien und jeder teilt das Elend“, sagte Pieters, der in den vergangenen zwölf Monaten gut 210 000 Kilometer weit gereist ist. (dpa)