Sonntag, 11. Juni 2017, 9:20 Uhr

"Top Gear"-Star Richard Hammond: Horrorunfall

Richard Hammond erlebte einen Horrorunfall in St. Gallen und entging – wieder einmal – knapp dem Tode. Der 47-jährige Ex-‚Top Gear‘-Star fuhr einen etwa zwei Millionen teuren Prachtwagen und verlor auf der Strecke in der Schweiz die Kontrolle über das Sportauto, das sich am Ende überschlug und in Flammen aufging.

"Top Gear"-Star Richard Hammond: Horrorunfall
Foto: WENN.com

Der Fernsehmoderator konnte zum Glück aus dem brennenden Elektrofahrzeug gerettet werden und wurde sofort ins Krankenhaus geflogen. Dort wird er mit seinen schweren Verletzungen behandelt. Sein TV-Kollege und Co-Moderator Jeremy Clarkson, der auch en Foto des Wagens auf Instagram postete, twitterte: „Es war der größte Unfall, den ich je gesehen habe und der furchteinflößendste, aber unglaublicherweise, und Gott sei Dank, Richard scheint überwiegend in Ordnung zu sein“.

Hammond drehte im Schweizer Kanton Sankt-Gallen gerade für die neue Amazon-Serie „The Grand Tour“.

Bereits 2006 entging der Familienvater Richard Hammond nur knapp dem Tode und nun scheint er wieder Glück im Unglück gehabt zu haben. Der furchtbare Unfall am Samstag (10. Juni) geschah nur einem Monat nachdem er verkündete, auf gefährlichen Stunts seiner Familie zu Liebe zu verzichten. So äußerte er sich gegenüber ‚The Mirror‘: „Ich habe eine wunderschöne Frau und zwei wunderschöne Töchter […] Ich werde es nicht riskieren, diese zu verlieren“.