Montag, 12. Juni 2017, 14:10 Uhr

"Let's Dance": Darum hat Gil Ofarim also gewonnen?

Christian Polanc erklärt, warum Gil Ofarim bei ‚Let’s Dance’ gewonnen hat. Der Profitänzer hat es in diesem Jahr bis ins Finale der zehnten Staffel geschafft und sich eigentlich schon als Sieger gesehen. Allerdings hat es am Ende nur für den zweiten Platz gereicht.

"Let's Dance": Darum hat Gil Ofarim also gewonnen?
Gil Ofarim mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova. Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Jetzt meint er, eine Erklärung dafür gefunden zu haben. Gemeinsam mit seiner Promi-Tanzpartnerin Vanessa Mai hat er sich in die Herzen der Zuschauer getanzt. Trotz stetig guter Leistungen und der Tatsache, dass sie im Voting immer vorne mit dabei waren, kam es am Ende aber nicht so wie erwartet. Statt der Schlagersängerin gewann nämlich Gil Ofarim die zehnte Staffel der beliebten RTL-Show.

Ihr Tanzpartner Christian Polanc hat nun aber eine Erklärung dafür parat. “Ein Mann, der tanzen kann, hat einfach einen Stein im Brett“, erklärt er im Interview mit der Illustrierten ‚Bunte‘. “Es schauen nun einmal hauptsächlich Frauen die Sendung“, verrät der 39-Jährige. Auch im interview mit der ‚Bild‘ trifft er eine ähnliche Aussage: “Zum einen ist ‚Let’s Dance‘ eine Unterhaltungsshow und kein Tanzturnier, wo auch die wirklich Besten gewinnen. Bei ‚Let’s Dance‘ zählen auch so Faktoren wie Sympathie und Showtalent, das ist halt so.“

"Let's Dance": Darum hat Gil Ofarim also gewonnen?
Vanessa Mai und Christian Polanc belegen den zweiten Platz. Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Die Fans würden “lieber einen jungen, gut aussehenden Mann unterstützen“ wollen “als eine Frau, die in ihren Augen zu perfekt“ sei. Allerdings wolle er die Leistung seiner Konkurrenten damit nicht schmälern. “Damit mich keiner falsch versteht: Vanessa war in meinen Augen die Beste. Aber Gil war auch gut und ich gönne ihm und Ekaterina den Sieg“, ergänzt Polanc. Die Aussage von Christian Polanc hat allerdings einen Haken: Bei genauerer Betrachtung fällt nämlich auf, dass bisher nur fünf Männer und sechs Frauen die Show gewonnen haben.